Okonomiyaki (Garnelen)-Kochbox

8,80

お好み焼き(海老)

Artikelnummer: FD-OZ-006 Kategorie:

Beschreibung

Okonomiyaki mit Garnelen

Zubereitungszeit: 9 Minuten

Inhalt: für 1 Person

YouTubeRezept

Zubereitungszeit: 9 Minuten

1. Den Mehl, Eier und Wasser (120 ml) mischen, bis DAMA (Mehl-Klümplein) verschwinden.

 

2. Den Kohl dazutun und grob mischen, diese Zutaten dann in die heiße Kochpanne geben. ( Wenn das Wenden nicht einfach ist, backen Sie das in kleineren Mengen geteilt backen.)

 

3. Das Schweine-Bauchfleisch oder Garnelen darauflegen und bei mittlerer Hitze braten. Ist das Gericht etwas braun gebraten, dann wenden. Wenn das dabei bedeckt ist, wird die Speise weich und voll.

 

4. Wenn von der Oberseite Wasser oder Dampf aufzusteigen anfängt, nochmals wenden.

 

5. Der schmackhafter Aroma zeigt, dass das OKONOMI-YAKI fertig ist. Unser Tipp lautet, dass man das Feuer nicht zu stark macht, und das Gericht nicht verbrennen lässt.

 

6. Das Okonomi-Yaki auf den Teller bringen und Lieblingswürze, die Sie unter den dem Gericht gehörigen Gewürzen wie Soße, Majonaise, Katsuo-Buschi (Bonitofisch- Späne), Ao-Nori (See-Alge) , Beni-Schoga(in Essig eingelegte Ingwerwurzel ) usw. nach Ihrem Geschmack wählen, draufgeben und die Speise gut genießen.

Kohl, Garnelen, Okonomiyaki-Pulver, Ei, Okonomi-Soße, Mayonnaise, eingelegtem roter Ingwer, Bonito-Flocken(THUNFISCH(Katsuwonus pelamis)(Fisch)(100%), Raucharomen aus Buche, Quercus und Erle), Seetang

Okonomiyaki-Pulver(Weizenmehl, Zucker, Salz, Glucose, Bonitopulver, Backpulver, geschmacksverstärker:E621, Emulgator:E475) Mayonnaise(Pfanzlicheöl(Rapsöl,Sojabohnenöl),Eigelb,Branntweinessig,Salz,Geschmaksverstärker,E621,Gewürze,Gewürzextrakt(entält Senf)) eingelegtem roter Ingwer(Ingwer,Wasser,Salz,Essigsäure(E260),Zitronensäure(E330),Kaliumsorbat(E202),Anthocyani( E163))

Garnelen, Fisch(Bonito), Weizen, Eier,Soja,Senf

Die Speise Okonomi-Yaki ist eine gut bekannte Spezialität von Osaka und Hiroshma.
Hier bieten wir Ihnen eine Okonomi-Yaki vom Osaka-Stil an.
Die Zutaten sind hauptsächlich Weizenmehl, Eier und Kohl. Dazu kommen auch noch Fleische und Fische.
Da es zu den Einlagen keine besonderen Regeln gibt, kann man alles gebrauchen, was man gerne nehmen mag.
Dass man etwas wählen kann, was man gern nehmen will, heißt auf Japanisch „Okonimi“,das wortwörtlich bedeutet „Lieblingssachen (vorziehen)“ .
Zu dieser „Okonomi-Yaki“ wird Garnelen hinzugefügt, das als eine der typischen Einlagen gilt.
Diese Speise wird immer schmackhafter, wenn man darauf Sojasauce, die aus Gemüse hergestellt wird, und Majonaise sowie Bonitofischflocken und getrocknete Seealgen dazugibt.